Start Los Angeles Los Angeles Sehenswürdigkeiten unsere Geheimtipps

Los Angeles Sehenswürdigkeiten unsere Geheimtipps

Los Angeles Sehenswürdigkeiten– unsere Geheimtipps

Natürlich solltest du den Walk of Fame, Venice Beach oder Disneyland gesehen haben, damit du es von deiner Liste streichen kannst. Unsere Tipps für Sehenswürdigkeiten in Los Angeles sollen dir helfen, das besondere Gefühl dieser großartigen Stadt zu entdecken. Abseits der allgemein bekannten Pfade wirst du dich hier mehr als Reisender und weniger als Tourist fühlen.

Los Angeles Sehenswürdigkeiten

Das Griffith Observatory 

Griffith Observatory Los Angeles Ausflugsziel
Griffith Observatory

Das Griffith Observatory befindet sich auf dem Mount Hollywood und gehört sicherlich zu den coolsten Sehenswürdigkeiten in Los Angeles. Im Observatory kann man Planetarien besuchen und es gibt Ausstellungen sowie live Wissenschaftsshows. Der Eintritt in das Observatory ist kostenlos, für die Vorträge und Shows muss man bezahlen.

Ein anderer Grund, warum man unbedingt zum Griffith Observatory fahren sollte, ist die beeindruckende Aussicht auf die Stadt, das Hollywood Sign und den pazifischen Ozean. Egal ob alleine, mit der Familie, mit Freunden oder zu zweit. Die Aussicht ist wunderbar und das Gefühl einzigartig. 

Hollywood Sign
Blick Richtung Hollywood Sign

Wir haben das Observatory bereits mehrmals besucht, doch die besten Momente hatten wir bei Sonnenuntergang. Die Atmosphäre ist unbeschreiblich. Man spürt das Vibrieren der Stadt, sieht die unzähligen Flugzeuge am Himmel und wird von den Lichtern der Stadt hypnotisiert.

Es gibt mehrere Möglichkeiten zum Griffith Observatory zu fahren. Ihr könnt entweder öffentliche Verkehrsmittel nutzen, hinwandern, mit dem Rad rauffahren oder natürlich das Auto nehmen. Die Parkgebühren beim Observatory, sowie am Western Canyon Road sind derzeit 6$ pro Stunde. An den Wochenenden, Abenden und Ferienzeiten kann es sein, dass der Ansturm ziemlich groß ist. Am besten ist es, ihr fahrt über die Einfahrten Vermont or Fern Dell zum Griffith Park. Der Zugang über Fern Dell schließt jedoch jeden Abend zu Sonnenuntergang.

Sehenswürdigkeiten Los Angeles - Unsere Geheimtipps

 

Swingers Diner

„Das beste Diner Hollywoods“ -Tripadvisor

Ob es wirklich das beste Diner Hollywoods ist, kann man schwer sagen, über Geschmack lässt sich ja streiten. Das Swingers Diner ist für uns auf jeden Fall ein Fixpunkt bei unseren L.A. Besuchen und durfte in unserer „Sehenswürdigkeiten Los Angeles“ Liste auf keinen Fall fehlen. Den Tipp zu diesem Lokal haben wir von einem guten Freund aus L.A. bekommen und wir wurden keinesfalls enttäuscht.

Thunfisch Sandwich im Swingers Diner
Tuna Melt Sandwich

Sehr empfehlen können wir euch das All American Breakfast. Wie der Name schon sagt, bekommt ihr hier ein typisches Frühstück in mehreren Variationen. Zum Frühstück oder auch später sind das Tuna Melt Sandwich oder das Fried Egg Sandwich unsere absoluten Lieblinge. Auch die Burger sind wärmstens zu empfehlen. Solltet ihr euch schon mal einstimmen wollen, gibt es hier das Menü.

Auch mit Kindern ist dieses Restaurant eine gute Adresse. Es gibt genügend Hochstühle, ein großartiges Kindermenü und bunte wilde Farben. Egal ob Mickey Mouse Pancakes oder Fruit Cups zum Naschen, unsere Kinder haben es geliebt. Weitere Tipps für euren Familienurlaub in Kalifornien findet ihr übrigens in unserem „Kalifornien mit Kindern Beitrag“.

 

Chicken Sandwich im Swingers Diner in Hollywood
Chicken Sandwich mit Süßkartoffel Pommes

Larchmont in Los Angeles

Einer unserer liebsten Sehenswürdigkeiten in Los Angeles ist das Larchmont Viertel. Besser gesagt der North Larchmont Boulevard südlich vom Beverly Boulevard. Da dort mein Musikstudio ist, hatte ich viel Zeit die Gegend kennen und lieben zu lernen.

Die Shops in dieser Straße erinnern mehr an eine Kleinstadt als an eine riesige Metropole. Es gibt Yogastudios, Cafés, Restaurants und ein Farmer’s Market, bei dem immer Sonntags von 10:00 -14:00 Leckereien und Lebensmittel angeboten werden. Riesige wunderschöne Bäume wachsen links und rechts der Straße entlang und prägen das Bild dieser Gegend.

Am besten ihr parkt in der Nähe und spaziert die Straße von Norden nach Süden beginnend beim Beverly Boulevard.

 

Beste Bagels in Los Angeles Noah's Bagels
Noah’s Bagels

Macht euch der Spaziergang hungrig? Dann geht zu Noah’s Bagels. Das Restaurant hat eine Riesenauswahl an Bagels. Plain, Asiago Cheese, Blueberry, Chocolate Chip, Cinnamon Raisin, die Auswahl scheint unendlich zu sein. Noah’s Bagels hat Montag bis Freitag von 05:00 – 17:00 und am Wochenende von 05:00 – 16:00 geöffnet. Solltet ihr noch am Jet Lag leiden, ist dies der perfekte Ort für ein gutes Frühstück.

Ein paar Meter weiter ist das Le Pain Quotidien. Wenn ihr euch nach unzähligen Burger und Pommes nach europäischem Brot und Backspezialitäten sehnt, ist das genau das Richtige für euch. Croissants, Pain au chocolat, Kuchen, Tarts oder ganz klassisch kalifornisch ein Avocado Toast. Das Ambiente ist wirklich wunderschön und das Essen ausgezeichnet.

Die Halbinsel Palos Verdes 

Stellt euch vor, ihr sitzt in einer gemütlichen Bar. Vor euch geht die Sonne über dem Ozean unter. Alles was ihr hört ist gute Musik, das Flackern des Feuers und die Wellen, die auf den Klippen brechen. Dies alles könnt ihr auf der Halbinsel Palos Verdes erleben.

Ein gute Freundin in Los Angeles wollte uns einen ihrer Lieblingsplätze zeigen und fuhr mit uns zur Halbinsel Palos Verdes. Sie brachte uns zum Terranea Resort. Neben der prunkvollen Zufahrt zum Resort, der prachtvollen Lobby und den luxuriösen Restaurants gibt es auch die Beachbar Nelson’s.

„Best Oceanfront Bar“ – LA Weekly

Nelson’s ist ein wunderbarer Ort für ein oder zwei Drinks oder etwas zum Essen. Das Lokal liegt direkt über dem Ozean und die Atmosphäre ist sehr beeindruckend. Serviert werden sowohl amerikanische Klassiker als auch südkalifornische Spezialitäten wie Mahi-Mahi Tacos. Das Nelson’s hat von Sonntag bis Donnerstag von 11:00- 21:00 und Freitag und Samstag von 11:00 – 21:00 geöffnet.

Nelson's Bar Terranea Resort

Whole Foods beim Farmers Market

Los Angeles hat sehr viele Gesichter. Dunkle, helle, verrückte. Es ist eine Stadt, in der man nicht in jedem Viertel sein will oder sogar sollte. Was auf jeden Fall zu Los Angeles gehört, ist der Geist von Hollywood. Viele Filme, Serien und fast unsere ganze Musik entstand und entsteht in dieser Stadt. Die Chance einen Film- oder Musikstar zu treffen, ist in Los Angeles bedeutend höher als sonst wo. Ein Ort, an dem man definitiv das Gefühl hat, jede Sekunde eine Berühmtheit treffen zu können, ist der Whole Foods Market beim Farmers Market. Dieser Laden versprüht einen ganz eigenen Flair.

Whole Foods Orangen
Tangerines im Whole Food Market

Die besondere Stimmung ist natürlich nicht der einzige Grund, warum wir immer wieder im Whole Foods landen. Obwohl der Laden alles andere als günstig ist, kann man dort gesundes und gutes Essen zum Mitnehmen bekommen. Die Auswahl ist unendlich groß. Salatbars, eine Sandwich Abteilung, Sushi Bar, Bäckerei, Tortenabteilung und vieles mehr.

Ein riesiges Whole Foods Sandwich gibt es bereits um die 10 Dollar. Es schmeckt großartig und da man kein Trinkgeld zahlen muss, kommen keine Zusatzkosten dazu. Obendrein hat man das Gefühl, etwas Gesundes zu essen. Man befindet sich ja schließlich in einem Bio Laden. Essen kann man dann auch gleich auf der Terrasse.

The Grove – Farmers Market

Egal ob ihr hungrig seid oder ein bisschen shoppen wollt, The Grove und der Farmers Market sind da genau das Richtige für euch. Bekannt aus mehreren Filmszenen ist es immer wieder für eine Überraschung gut. Vor ein paar Jahren sah ich dort ein gratis Bruno Mars Konzert.

The Grove Einkaufen
The Grove

The Grove ist wunderschön angelegt. Es gibt einen Springbrunnen, einen Zug, mit dem man im Kreis fahren kann, ein Kino und vieles mehr. Zusätzlich strömt Swing Musik aus den Boxen, die eine wunderschöne Stimmung verbreitet. Es ist nicht der Ort um Schnäppchen zu finden, aber wenn man elegant shoppen will, ist The Grove definitiv der perfekte Platz.

Gleich neben The Grove liegt der Farmers Market. Er wurde 1934 eröffnet und zählt zu L.A.’s Wahrzeichen. Jeder sollte ihn auf seiner „Sehenswürdigkeiten Los Angeles Liste“ haben. Man hat die Auswahl von ca. 100 Ständen und er ist 7 Tage die Woche geöffnet. Ihr könnt euch dort wirklich durch die Spezialitäten verschiedenster Kulturen essen und werdet garantiert nicht hungrig nach Hause gehen.

Los Angeles ist riesengroß und bietet unendliche Möglichkeiten. Wir hoffen, dass wir euch zu den üblichen Sehenswürdigkeiten in Los Angeles ein paar Alternativen liefern konnten. Solltet ihr Anregungen oder Tipps haben. Schreibt uns einfach eine Mail.

Möchtest du Tipps zu günstigen Flügen und Kalifornien News?

Deine E-Mail wird an den Newsletterservice MailChimp übermittelt. Mehr Informationen in unseren Datenschutzbestimmungen. Du erhälst einen Bestätigungslink mit dem du den Newsletter abonnieren kannst.