State Street in Santa Barbara Kalifornien

Warum wir Santa Barbara so lieben

Bei meiner ersten Kalifornien Reise 2008 fuhren wir mit dem Wohnwagen von Los Angeles nach San Francisco. Am Weg Richtung Norden blieben wir durch Zufall in Santa Barbara stehen. Vom ersten Moment an fühlte ich mich, als wäre ich zuhause angekommen. Das Wetter war schön, die Menschen freundlich und die Palmen wehten im Wind. Dieses Gefühl hat sich bei jeder unserer Reisen bestätigt. Mit den Jahren sind noch so viele Erinnerungen, wie die ersten Schritte unseres Sohnes oder unsere Verlobung dazu gekommen, die diese Stadt für uns so einzigartig machen. 

Abgesehen von diesen speziellen Erinnerungen gibt es noch viel mehr Gründe, warum wir Santa Barbara so lieben. Santa Barbara ist irgendwie europäisch, liegt direkt am Meer, man kann den Stadtkern zu Fuß entlang laufen und hat unserer Meinung nach die perfekte Größe. Die Stadt ist voller Leben, auch bedingt durch Touristen und dem College und ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Wer weiß, vielleicht können wir Santa Barbara mal unser Zuhause nennen, bis es soweit ist, will ich euch mal das Wichtigste über Santa Barbara mitgeben:

 

Reisetipps uns beste Reisezeit für Santa Barbara in Kalifornien

 

Geografische Lage 

Santa Barbara hat 92.000 Einwohner und liegt an der Central Coast in Kalifornien. Es befindet sich ca. zwei Autostunden nordwestlich von Los Angeles und 4 Autostunden südlich von Big Sur. Santa Barbara ist umgeben von den Santa Ynez Mountains im Westen und dem pazifischen Ozean im Osten. Es wird die kalifornische Riviera genannt und wenn man einmal in Santa Barbara war, weiß man genau warum. Die geografische Lage sowie das Klima erinnern an Küstenstädte in Südfrankreich und Italien.

Man erreicht Santa Barbara über den Highway 101 im Osten und Westen sowie über den 154 im Norden. Die Stadt hat eine wunderschöne Palmenallee, die den Ozean entlang führt, mehrere einzigartige Strände, einen Pier, einen malerischen Hafen und eine sehr schöne Innenstadt, die sich entlang der State Street erstreckt. Santa Barbara kann man sehr gut zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden. Will man auch die angrenzenden Stadtteile wie Hope Ranch, Montecito oder die angrenzende Stadt Carpinteria besuchen, ist ein Auto empfehlenswert.

Das Wetter in Santa Barbara

Wenn man das Wetter in Santa Barbara in einem Wort beschreiben müsste, dann wäre das sehr typisch für Kalifornien: Sonnig. In Santa Barbara erhält man im Durchschnitt mehr als 300 Sonnentage im Jahr. Die Temperaturen sind etwas kühler als in Los Angeles oder südlicher in Kalifornien, bewegen sich aber das ganze Jahr über zwischen angenehmen 15-22 Grad.

 

Palmen am Leadbetter Beach  

Beste Reisezeit für Santa Barbara

Wir hatten je nach Jahreszeit Höchsttemperaturen bis zu 30 Grad, heißer wird es sehr selten. Niederschlag ist bis auf die Monate Februar und März eher unwahrscheinlich. Die höchste Chance auf durchgehende Sonnentage habt ihr aber Ende Frühling bis Anfang Sommer.

Wir waren bis jetzt im Februar, März, April, September, Oktober und Dezember in Santa Barbara. Alle Monate hatten ihre Besonderheiten. Im Februar und März blüht es schon überall. Im September und Oktober kann man definitiv den europäischen Sommer verlängern und im Dezember hat man die einmalige Gelegenheit direkt am Ozean in Weihnachtsstimmung zu kommen.

Wenn ihr im Herbst nach Santa Barbara fliegt, könnt ihr euch auf sehr heiße Temperaturen freuen, sollten die Santa Ana Winde wehen. Das sind sehr warme Winde, die vom Inland an die Küste wehen. Sie entstehen meistens nach Sonnenuntergang und werden daher auch Sundowner Winds genannt. Die Santa Ana Winde haben leider nicht nur gute Seiten. Wenn Busch- oder Waldfeuer ausbrechen entstehen dadurch ziemlich schnell riesige Waldbrände.

In welcher Jahreszeit man sich gerade befindet, bemerkt man, abgesehen von den saisonalen Besonderheiten im Supermarkt, an den Temperaturen in der Nacht. In den Wintermonaten kann es doch schon mal auf 0 Grad abkühlen. 

Beste Reisezeit ist unserer Meinung nach April bis September. Das Wetter ist sehr schön, die Tage lang und die Stadt voller Leben.

Wassertemperaturen in Santa Barbara

Die Wassertemperaturen in Santa Barbara sind meistens eher frisch und bewegen sich zwischen 14 Grad im Winter und 18 Grad im Sommer. Im Herbst und Spätsommer können die Temperaturen aber auch die 20 Grad Marke erreichen.

Wenn man aber beim Surfen im Wasser sitzt, um auf die Wellen zu warten, Pelikane vorbeifliegen und man sich das Wasser mit Seehunden und Delfine teilt, sind die kühleren Temperaturen gleich mal vergessen.

In Santa Barbara kann man gut am Leadbetter Beach surfen. Es ist ein wunderschöner Point Break, der perfekt für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet ist. Hier gehen Eltern mit ihren Kindern surfen und die Locals sind sehr freundlich. Vor allem bei Ebbe bemerkt man jedoch, wie steinig der Untergrund ist. Da der Swell aber sehr langsam ist, wird es nie gefährlich. Sollte man seine Zehen schützen wollen, sind Neoprenschuhe von Vorteil.

Solltet ihr euch fürs Surfen oder andere Wasseraktivitäten Boards und Neoprenanzüge ausleihen wollen, kann ich euch das Beach House am Anfang der State Street, sowie das Paddle Sports Center am Hafen empfehlen. Gleich daneben gibt es auch die besten Fish Tacos, die wir je gegessen haben.

Sehenswürdigkeiten in Santa Barbara

Santa Barbara hat einige interessante Orte zu bieten. Wenn ihr also mal vom Surfen eine Abwechslung braucht, können wir euch folgende Orte empfehlen:

Mission Santa Barbara

Der Ort mit der größten Geschichte ist die Mission Santa Barbara. Sie wurde bereits 1786 vom Franziskaner Orden gegründet und liegt etwas erhöht nahe der State Street in Santa Barbara. Man erkundet die Mission am besten selbst, oder bei einer geführten Tour.

Highlights der Mission sind die außergewöhnliche Architektur des Klosters, der wunderschöne Garten, die Kirche sowie der historische Friedhof. Die Besichtigung der Mission kostet 12 Dollar für Erwachsene, sowie 7 Dollar für Kinder. Den Garten, sowie das Gebäude von Außen kann man gratis besichtigen.

 

Die Mission in Santa Barbara

 

Santa Barbara Pier – Stearns Wharf

Was wäre eine kalifornische Stadt am Meer ohne Pier? Stearns Wharf, wie er in Santa Barbara genannt wird, zählt zu den Top-Sehenswürdigkeiten in Santa Barbara.

Es ist der perfekte Platz für einen Spaziergang mit Blick auf den Hafen, die Stadt und die Berge. Souvenirshops, hausgemachtes Eis sowie Restaurants bieten am Pier alles, was das Herz begehrt.

Solltet ihr den Pier mit dem Auto besuchen wollen, stehen euch am Pier 141 Parkplätze zur Verfügung, bei denen man 90 Minuten gratis parken kann. Nach den ersten Minuten zahlt man 2,50 Dollar pro Stunde.

 

Pier - Stearns Wharf in Santa Barbara

 

Die State Street

Die State Street ist so etwas wie das Zentrum von Santa Barbara. Sie führt vom Stearns Wharf am Meer quer durch die ganze Stadt und ist im Ganzen über 7km lang. Vom Meer bis zu Ende der Innenstadt sind es ca. 2 km.

Die State Street hat unzählige Shops, Restaurants, Bars und Cafés auf beiden Seiten der Straße. Perfekt für einen Spaziergang, zum Shoppen oder um etwas Essen zu gehen.

 

 

State Street in Santa Barbara

 

Santa Barbara Zoo

Ein tolles Ausflugsziel in Santa Barbara für die ganze Familie ist der Zoo in der Nähe vom East Beach. Tickets kosten 18 Dollar für Erwachsene sowie 11 Dollar für Kinder.

Der Zoo ist wunderschön angelegt und man hat viele Möglichkeiten zwischen den großzügigen Gehegen zu schlendern. Hervorzuheben ist die einzigartige paradiesische Vegetation sowie der Blick auf den Ozean.

Wenn ihr euch vorab mit gesunden Snacks für den Zoo eindecken wollt, gibt es gleich um die Ecke den Tri-County Produce Supermarkt.

 

Der Hafen in Santa Barbara

Der Hafen in Santa Barbara ist sehr belebt. Man hat die Möglichkeit eine Whale Watching Tour zu machen, kann sich Stand Up Paddle oder Kayaks für eine Tour ausleihen, zwischen den Booten spazieren gehen oder das Essen in einem der Lokale genießen. Egal ob frische Austern, Sushi, Fish Tacos oder Burger, am Hafen findet jeder was für seinen Geschmack.

Parken kann man übrigens 30 Minuten gratis direkt am Hafen oder bei den bezahlten Parkplätzen davor.

Solltet ihr eine Whale Watching Tour planen, geht zu Santa Barbara Sailing. Die bieten von Mitte Februar bis Mitte Mai Touren direkt am Hafen an. Die Fahrten werden auf einem wunderschönen Katamaran, dem Double Dolphin angeboten. Warme Sachen zum Anziehen werden auf jeden Fall empfohlen. Bei der mehrstündigen Tour kann es doch frischer werden.

Whale Watching Santa Barbara Sailing

Hope Ranch

Die Hope Ranch ist kein Ausflugsziel im klassischen Sinn und deshalb auch sicherlich in keinem Reiseführer zu finden. Es ist ein nobler Vorort von Santa Barbara, der perfekt für eine kleine Spazierfahrt im Auto oder mit dem Fahrrad ist. Es erwarten euch verträumte Straßen, schöne Gebäude und eine einzigartige Vegetation.

Von einem Ende zum Anderen sind es mit dem Auto ca. 20 Minuten. Wir können euch sehr empfehlen, die Hope Ranch in den Abendstunden abzufahren, kurz bevor die Sonne untergeht. Erstens wirkt dann alles noch etwas magischer und zweitens kann man, wenn man die Hope Ranch von der Nordseite betritt, den Sonnenuntergang vom Cliff Drive aus beobachten. Man kann dort direkt an der Straße parken und hat einen einzigartigen Blick über den Ozean.

Unsere Lieblingsstrände in Santa Barbara Kalifornien

 

Das Besondere an Santa Barbara ist: Egal wo man sich befindet, man ist immer in der Nähe des Ozeans.  Es gibt viele Strände in Santa Barbara, hier haben wir euch unsere Top 3 herausgesucht:

 

Platz 3: Butterfly Beach

Der Butterfly Beach befindet sich östlich vom Zoo in Montecito. Man kann am Channel Drive parken und von dort zum Strand. Er bietet den perfekten Blick zurück nach Santa Barbara und eignet sich wunderbar für lange Strandspaziergänge. Zum Sonnenaufgang kann man dort auch immer wieder Delfine beobachten.

 

Butterly Beach in Montecito

 

Platz 2: Arroyo Burro Beach

Wir haben eine sehr emotionale Verbindung zu diesem Strand, da unser Sohn dort seine ersten Schritte gemacht hat. Aber auch ohne diese Erinnerung ist dieser Strand immer einen Besuch wert. Es gibt gratis Partkplätze, von wo man nur noch wenige Meter zum Strand geht. Zusätzlich gibt es ein kleines Restaurant, in dem man mit Blick auf den Ozean den Urlaub genießen kann.

Der Strand ist außerdem sehr naturbelassen und perfekt für endlose Spaziergänge. Der Strand ist je nach Gezeiten sehr breit oder schmal. Auch das macht ihn einzigartig.

 

Arroyo Burr Beach in Santa Barbara

 

Platz 1: Leadbetter Beach

Der Leadbetter Beach ist unser Lieblingsstrand in Santa Barbara, vielleicht sogar in Kalifornien und das hat mehrere Gründe. Wir mögen den Strand unter anderem so gerne, weil ich dort super surfen kann, während meine Familie gleich daneben am Strand chillen kann.

Der Strand ist vielleicht nicht so romantisch wie der Butterfly Beach, er ist aber der ideale Ort für einen Badetag. Zusätzlich kann man sich gleich um die Ecke beim Hafen was zu essen holen und dies dann am Strand genießen.

Man erreicht den Leadbetter Beach entweder vom Shoreline Park – wo man auch gut parken kann und man einen super Blick über den Strand und die Wellen hat – oder man fährt auf den öffentlichen Parkplatz. Dort gibt es auch eine Strandbar sowie ein öffentliches WC.

Blick auf den Leadbetter Beach

Wo wohnen in Santa Barbara

Santa Barbara bietet eine große Auswahl an Hotels in fast allen Preislagen. Hier ist sicherlich für jeden etwas dabei, von luxuriösen 5 Sterne Resorts, wie das Four Seasons Resort The Biltmore  bis zu Motel 6 oder Ferienwohnungen. Es kommt ganz darauf an, was euch am Wichtigsten ist und wie viel Budget ihr zur Verfügung habt.

Wenn wir es uns aussuchen können, ziehen wir Apartments Hotels vor. Apartments sind in Santa Barbara zwar teurer als einige Hotels, wenn man mit Kindern unterwegs ist, weiß man aber den zusätzlichen Platz, sowie eine eigene Küche samt Kühlschrank zu schätzen. Hier ist für uns vor allem die Lage ausschlaggebend.

Gute Gegenden für eine Ferienwohnung in Santa Barbara sind in Strandnähe, in der Nähe der Mission, der State Street oder zwischen Strand und dem Santa Barbara City College.

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Solltet ihr Hotels mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis suchen, dann können wir euch das Lemon Tree Inn oder die Sandpiper Lodge empfehlen. Beide Hotels befinden sich in der Upper State Street. In der Nähe gibt es einen Trader Joe’s, wo man super Lebensmittel in guter Qualität einkaufen kann, einen Whole Foods Supermarkt, sowie viele Cafés, die einem morgens mit frischen Backwaren und großartigen Kaffee versorgen.

Währen das Lemon Tree Inn die etwas schöneren Zimmer und einen sehr schön angelegten Pool Bereich bietet, erhält man in der Sandpiper Lodge dafür ein Frühstück. Das einzige Manko: Die Hotels liegen beide nicht in Strandnähe, ein Auto wird daher immer benötigt. 

Pool im Lemon Tree Inn
Pool Area im Lemon Tree Inn

Ferienzeiten und Wochenenden

Santa Barbara ist eine College und Universitätsstadt aber vor allem ein sehr beliebtes Ziel für Kurzurlauber aus Kalifornien. Daher kann es sein, dass die Hotels zu Beginn des Semesters, beziehungsweise an Wochenende schnell ausgebucht oder überteuert sind. Wir empfehlen euch daher früh zu buchen oder an Wochenenden auf benachbarte Orte auszuweichen. Carpinteria, ein sehr schönes kleines Städtchen, ist 15 Autominuten entfernt und bietet eine Reihe an Hoteloptionen. 

Bei einer Reise nach Kalifornien sollte man Santa Barbara nicht auslassen. Die schönen Strände, die nette Atmosphäre, die State Street, das gute Essen und die tolle Lage machen diese Stadt für uns so einzigartig. Wir hoffen, dass ihr euch in Santa Barbara auch so wohl fühlen werdet, wie wir es immer wieder tun.

Möchtest du Tipps zu günstigen Flügen und Kalifornien News?

Deine E-Mail wird an den Newsletterservice MailChimp übermittelt. Mehr Informationen in unseren Datenschutzbestimmungen. Du erhälst einen Bestätigungslink mit dem du den Newsletter abonnieren kannst.