Start Reisen mit Kindern Hossegor – Unser Ersatz Kalifornien in Frankreich

Hossegor – Unser Ersatz Kalifornien in Frankreich

 

Sonnenuntergang Hossegor

 

 

Warum Hossegor

In der region Nouvelle-Aquitaine, genauer gesagt im Département Landes an der französischen Atlantikküste liegt die Gemeinde Hossegor. Wenn man die World Surf Tour verfolgt, kennt man Hossegor vom Quiksilver Pro France, einen Stop der größten Surftour, das jedes Jahr im Oktober stattfindet. Hossegor ist außerdem bekannt für seinen See, dem Lac d’Hossegor, die Strände, die baskische Architektur, das Essen und das Lebensgefühl. Wenn man einen ca. 70 jährigen braungebrannten Surfer in seinen fast genau so alten Beachbuggy steigen sieht, mit einem Baguette am Beifahrersitz, dann weiß man, was ich meine.

Wir haben mit Hossegor einen Platz gefunden, der Kalifornien schon sehr nahe kommt. Schöne endlose Strände, gutes Essen, Surfshops und ganz viel Sonne. Und genau über dieses schöne Fleckchen Erde wollen wir euch ein bisschen mehr erzählen, damit ihr auch eine Alternative habt, sollte mal das Urlaubsbudget oder die Zeit für einen USA Urlaub nicht ganz reichen.

In Frankreich waren wir bereits 2019 und es war der Wahnsinn. Einerseits gab es einen günstigen Flug ab Venedig und andererseits hatten wir ein großartiges Apartment mit einem super Gastgeber und hatten eine super Zeit. Es sprach also nichts dagegen, 2020 nochmal hinzufliegen.

Fliegen oder Fahren

Am Flug nach Bordeaux
Wir haben uns die Frage gestellt, ob wir nach Hossegor fliegen oder fahren sollen. Tatsächlich hätten wir schon Lust gehabt, die eigenen Surfbretter und Kindersachen mitzunehmen. Von hier in Klagenfurt, im Süden von Österreich, sind es aber dann doch mindestens 17 Autostunden und mindestens 2 Millionen Mal die Frage von der Rückbank, ob wir schon da sind. Mit Kindern ist das sicherlich eine Option, man muss sich aber auf jeden Fall die Kosten genau durchrechnen. Es ist beispielsweise die Autobahnmaut in Frankreich relativ teuer. (Die aktuellen Mautpreise kann man hier auf der Seite des ADAC nachlesen.)

Für uns kam nur Fliegen in Frage

Wir haben uns dieses Jahr für den Flug nach Bordeaux entschieden, da es von Wien günstige Flüge gab. Die Flüge waren zwar ohne Gepäck, da es ein Ryanair Flug waren, wir haben aber gelernt, unser Gepäck auf das Notwendigste zu reduzieren. Man hat besser ein kleines Waschmittel dabei, wäscht einmal vor Ort und kann dafür den halben Kleiderschrank zuhause lassen. Es finden sich eigentlich in jedem Ort Waschsalons. Das Gleiche gilt für Spielzeug. Erstens sind Kinder im Urlaub oft mit Sand, Steinen, Stöcken und Muscheln zufrieden und zweitens kauft man ihnen besonders im Urlaub gerne die eine oder andere Kleinigkeit.

Was wir immer dabei haben, sind Sachen wie eigene Auto-Kindersitze und früher auch Kinderwägen. Diese Utensilien kann man auch bei den Billigfluglinien immer gratis mitnehmen. Vor allem bei den Kindersitzen vertrauen wir im Urlaub auf unsere eigenen.

Wenn ihr auf euer eigenes Surfboard, den Scooter oder das Laufrad gar nicht verzichten könnt und fliegen wollt, macht es Sinn, sich vorab die einzelnen Flugbestimmungen sowie die Mietwagengröße nochmals anzusehen. Sperrgepäck muss auch immer extra am Flughafen aufgegeben werden und nimmt meistens viel Zeit in Anspruch. Das gilt übrigens auch für die Auto-Kindersitze. Aus diesem Grund müsst ihr, auch wenn ihr nur Handgepäck habt, genügend Zeit für den Check In einplanen.

 

Mietwägen in Bordeaux

Zweimal habe ich nun einen Mietwagen am Flughafen in Bordeaux gebucht, zweimal hatte ich sehr gute Erfahrungen gemacht und das, obwohl die Reviews alles andere als positiv waren. Entweder sind unsere Ansprüche nicht so hoch, oder wir hatten einfach Glück.

Dieses Jahr hatten wir unseren Mietwagen bei Dollar gebucht – die Abwicklung fand dann über Hertz statt.

Citroen Mietauto und Strandbuggy Frankreich gefunden in Hossegor
Links auf dem Foto unser Citroen Mietwagen und rechts der Wagen, den wir noch lieber gehabt hätten.

 

Ich buche unsere Autos immer über Vergleichsportale wie Billiger Mietwagen. Das erspart einiges an Zeit und Geld, oft ist es am Schluss aber wie eine Pralinenschachtel, denn man weiß nie was bekommt. Man hat auch die Möglichkeit eine super Versicherung abzuschließen, die meistens von einem Drittanbieter gedeckt ist. Klingt super! Ist es auch, das System kommt nur schnell an seine Grenzen, wenn mal wirklich was passiert. Folgendes haben wir diesen Sommer in Frankreich erlebt:

Wenn mal doch eine Panne passiert

Wir hatten es geschafft am ersten Tag unseres Urlaubs den Reifen aufzuschlitzen. Wir waren zwar für alle Schäden versichert, da die Versicherung aber über eine Zwischenfirma bei Billiger Mietwagen gebucht wurde, war es etwas schwierig rauszufinden, wen man im Notfall anrufen kann oder darf. Vor allem, wenn es Samstag Abend ist und alle geschlossen haben – inklusive der Mietwagenfirma am Flughafen. Glücklicherweise konnte ich jemanden über die Notfallnummer erreichen. Er gab mir das OK das Reserverad, welches unter dem Kofferraum montiert war anzuschrauben und somit konnten wir ohne Zusatzkosten den Wagen am nächsten Tag zum Flughafen zurückbringen und umtauschen.

Tipps für eine Panne mit dem Mietwagen

Grundsätzlich gilt – Ruhe bewahren. Es kann immer etwas schief gehen und solange niemand verletzt ist, ist alles halb so schlimm. Man kann auch sicher nicht auf jede Eventualität vorbereitet sein, aber was ich mir für das nächste Mal vornehme, ist Folgendes:

  • Versicherungen genau ansehen, wer zahlt was im Notfall
  • wen rufe ich, wenn ich eine Panne habe – diese Info würde ich das nächste Mal bei der Mietwagenfirma vor Ort abklären
  • hat mein Mietwagen einen Reservereifen und darf ich diesen selbst wechseln
  • Ruhe bewahren – im Notfall kostet es ein bisschen Geld, aber es ist es nicht wert, sich dadurch den Urlaub verderben zu lassen

 

Unser Lieblingsapartment in der Nähe von Hossegor

In beiden Frankreich Urlauben waren wir in einem wunderbaren Apartment in Labenne-Océan. Dieses Apartment in Labenne ist wärmsten zu empfehlen! Aus diesem Grund ist es wahrscheinlich auch fast immer ausgebucht. Es ist zwar nicht direkt am Meer, dafür aber umso schöner. Die Vermieter, ein junger großartiger Kerl aus Spanien und seine Freundin, sind die perfekten Gastgeber. Das Apartment fühlt sich an wie ein stilvolles kalifornisches Poolhaus. Man hat einen eigenen Garten und eine großartige Terrasse, wo man stundenlang in der Hängematte liegen kann. Einen Wohnbereich mit kleiner Küche und Couch sowie ein eigenes Schlafzimmer. Alles ist liebevoll und detailreich eingerichtet.

Unsere Kinder lieben dieses Apartment, es ist ruhig, sie haben genug Platz zum Spielen und im Hauptgarten gibt es Hühner, eine Katze sowie einen Hund zum Rumtoben. Das Apartment findet ihr auf Airbnb.

 

Apartment Labenne Ocean

Apartment in Labenne südlich von Hossegor

Essen in Frankreich

 

Wenn man natürlich direkt am Meer wohnen will, sollte man etwas anderes buchen. Vom Apartment sind es doch ein paar Minuten mit dem Auto zum Meer. Für uns war es wichtiger, etwas zu finden, wo wir uns gerne aufhalten und wie zuhause fühlen. Von dort aus sind wir immer an die verschiedenen Strände in der Nähe gefahren.

 

Unzählige Strände

In der Nähe von Hossegor gibt es unzählige Strände. Alle sind sich ähnlich, haben aber doch ihren eigenen Charme. Egal, ob man eine Beachbar in der Nähe haben oder eher für sich alleine sein oder surfen gehen will, für alles gibt es den passenden Strand.

Labenne- Ein Perfekter Strand zum Spazieren

Für einen gemütlichen Spaziergang können wir den Strand bei Labenne-Océan empfehlen. Es gibt genügend Parkplätze und gleich neben dem Parkplatz noch ein Cafe, wo man sich noch einen Coffee-to-go holen kann. Direkt daneben gibt es auch einen Spielplatz, wo sich die Kinder austoben können, wenn sie vom langen Spaziergang und dem Muschelsammeln noch nicht genug haben. Man kann sich entscheiden, ob man den Strand im Sand entlang geht, oder die künstlich angelegten Wege in den Dünen entlang schlendert. Wir waren ja in der Nebensaison und zu dieser Zeit hat man dort die Strände fast für sich allein.

 

Schöner Strand in Frankreich in Labenne in der Nähe von Hossegor Strand in Labenne-Océan Sonnenuntergang Atlantik

Surfstrände

Surfstrände gibt es rund um Hossegor wie Sand am Meer. Surfer im Wasser leider auch. Vor allem wenn die Wellen nicht zu groß sind, tümmelt sich alles im Wasser: Surfschulen, Touristen und Locals. Da kann es dann doch schon mal eng werden. Das Gute ist jedoch, das man immer auf den nächsten Strand ausweichen kann. Am meisten los ist mit Sicherheit auf den Stränden Hossegor La Nord und La Sud, in Le Santocha oder am berühmten Gravière. Am Strand von Les Estagnots etwas nördlich von Hossegor ist es dafür weitläufiger und man hat daher eine größere Chance eine Welle zu erwischen. Wenn ihr aber gut in Form seid und ihr den Locals um die Ohren paddelt, stehen euch sowieso alle Türen und Wellen offen.

 

santoche surfstrand
Le Santocha
hossegor la sud
Hossegor La Sud

Endlose Strände nördlich von Hossegor

Nördlich von Hossegor findet man Strände wie Les Estagnots oder Casernes, die teilweise endlos zu sein scheinen. Über kleine Wege, die über die Düne führen gelangt man zu eigenen Strandabschnitten. Was hier auf jeden Fall Sinn macht, sind Sonnenschirme oder Strandzelte mitzunehmen. Da immer ein leichter Wind weht, bemerkt man die direkte Sonneneinstrahlung meistens zu spät. Parkplätze gibt es meistens entlang der Straße oder auf der Düne.

 

Seignosse Hossegor

 

Essen, Essen, Essen

Vor einigen Jahren war ich mit meiner Schulklasse in Paris auf Klassenfahrt und ich habe es geschafft, eine Woche lang schlechtes Essen zu essen. Der Höhepunkt war ein halbes kaltes Brathuhn mit Kartoffelchips und Salamischeiben dazu. Seit den letzten zwei Frankreich Urlauben wissen wir zum Glück, wie gut französisches Essen sein kann. Was uns sehr beeindruckt hat, ist einerseits die Qualität der Lebensmittel und andererseits die Vielfalt der Speisen. Also ganz anders, wie es die Klischees beschreiben.

Boulangeries an jeder Ecke

Ich wünschte wir hätten im Urlaub mehr Zeit gehabt, um all die wunderbaren Boulangeries rund um Hossegor zu besuchen. Es war eine wunderbare Routine jeden Morgen. Jeden Tag haben wir uns frische Croissants, Baguettes und Beignetes geholt. Hier in Österreich haben wir wunderbares Brot und Backspezialitäten, aber solche Baguettes und Croissants bekommt man nur in Frankreich.

Sehr zu empfehlen sind die Boulangerie Les Delices Du Marais – Boulangerie Patisserie Labenne, wo es auch großartige belegte Sandwiches gibt, sowie die Boulangerie des Cigales – Boulanger Pâtissier Traiteur in Cabreton.

 

Boulangerie Labenne Nähe Hossegor

 

Unendliche Vielfalt und Einflüsse

Es gibt eine unglaubliche Vielfalt an Essensmöglichkeiten. Neben der typisch französischen Küche spürt man den starken baskischen Einfluss und eine breite und moderne kulinarische Offenheit, die die Surferkultur wahrscheinlich mit sich gebracht hat. Man fühlt sich ein bisschen wie in Kalifornien.

Was uns sehr überrascht hat, war zum Beispiel Jack’s Burger bei den Outlets in Hossegor. Die Burgerkreationen sind ausgefallen aber nicht zu überdreht und die Qualität war richtig gut.

Eine sehr coole Erfahrung war auch das Essen bei Wok A Koko. Wir sind unzählige Male die Straße von Labenne Richtung Hossegor gefahren und uns ist immer ein Holzschild mit Wok a Koko aufgefallen. Dahinter war ein Parkplatz auf dem ein Foodtruck stand. Davor waren ein paar Holzpalettenmöbel. Es machte uns so neugierig, dass wir danach im Internet suchten. Die Reviews auf Google waren sehr gut, also probierten wir es aus. Zum Glück, folgten wir unserer Neugierde, denn wir wurden nicht enttäuscht. Das Essen schmeckte wirklich großartig. Wok a Koko ist eine One-Woman-Show und als wir dort waren, gab es zwei verschiedene Arten von Curries, die im Wok im Foodtruck zubereitet wurden. Man kann sich das Essen mitnehmen oder vor Ort essen. Koko hat sich diesen kleinen Ort wirklich schön hergerichtet. Folgt Wok a Koko am besten auf Facebook, denn es gibt keine regelmäßigen Öffnungszeiten, auch die Menüs findet ihr dort. P.S: Man kann leider nicht mit Karte zahlen.

Das beste Eis in Hossegor

Das beste, aber sicherlich auch das teuerste Eis, gibt es in Hossegor übrigens beim Glaces Romane Hossegor, direkt neben dem Café de Paris, wo auch immer die Surfstars ihre Partys nach einem Gewinn des Quiksilver Pro France feiern. Eine Kugel kostet um die €4,- ist aber jeden Cent wert!

 

Beste Eis Hossegor

 

cafe de paris hossegor

Unsere zwei Lieblingsbars mit Meerblick

Unsere beiden kulinarischen Highlights waren Terramar neben der Santocha Surfschule sowie das Lou Cabana am Plage Nord.

Das Terramar in Cabreton südlich von Hossegor

Im Terramar waren wir sogar mehrmals essen. Es gibt Fisch, Steak, Salate, Burger  – also alles was das Herz begehrt. Auch die leckere Müslibowl wusste unserer 6-Jähriger zu schätzen. Es ist nicht super günstig aber mit dem Ausblick war es jeden Euro wert. Während wir auf das Essen gewartet haben, konnten die Kinder im Sand spielen oder sind etwas näher zum Strand gelaufen, um Muscheln und Steine zu suchen. Da man einen Buzzer nach der Bestellung bekommt, kann man auch gemütlich am Platz auf das Essen warten.

 

Beachbar Terramar in Cabreton Fruit Bowl Terramar Cabreton Steak Terramar Cabreton

 

Lou Cabana am Plage Nord

Eines unserer schönsten Urlaubserfahrungen hatten wir am Plage Nord. Es war unser letzter Abend in Frankreich und wir wollten den Sonnenuntergang am Strand verbringen. Zufällig landeten wir am Plage Nord nördlich von Hossegor. Der Strand dort ist super schön. Durch die Flut spielte sich ein cooles Schauspiel am Strand ab und direkt dahinter hatte sich ein kleines Becken gebildet, in dem die Kinder ungefährdet spielen konnten.

Direkt am Strand befindet sich dort das Lou Cabana und je näher es zum Sonnenuntergang kam, desto mehr Menschen sammelten sich in der Beachbar. Da unser Hunger immer größer wurde und die Kinder immer hungriger wurden, sahen wir unsere Chancen auf einen Sonnenuntergang am Meer schwinden. Als wir gerade dabei waren, alles einzupacken, sahen wir, wie sich immer mehr ein Getränk oder etwas zu Essen von der Bar holten und sich damit auf einer mitgebrachten Decke in den Sand setzten und sich bereit für den Sonnenuntergang machten.

Wir packten unsere Decke, setzten uns in die Nähe der Bar, gerade soweit weg, dass der Buzzer noch funktionierte und wartetet auf das Essen sowie den Sonnenuntergang. Beides enttäuschte uns nicht. Wir hatten Rippchen und Muscheln und so saßen wir nun mit dem Sonnenuntergang vor uns, dem gekühlten Rotwein in der Hand und dem exzellenten Essen am Schoß. Es war der perfekte Abschluss für unseren Frankreich Urlaub.

Was uns an den Beachbars in Frankreich so beeindruckt hat, ist die Qualität und Vielfalt der Speißen, ganz egal wie klein oder unscheinbar die Bar ist.

 

Lou Cabana Hossegor

 

Ausflüge in der Nähe

Es gibt sehr viel, was man rund um Hossegor machen kann. Einige unserer Tipps haben wir hier für euch zusammengesucht.

 

Zoo in Bordeaux

Wenn man in Bordeaux landet, zahlt es sich aus, den Zoo in Bordeaux zu besuchen. Vor allem mit Kindern ist es ein wunderschönes Ausflugsziel. Da er auch in der Nähe des Flughafens ist, ist er auch perfekt, um sich vor dem Rückflug die Zeit zu vertreiben. Der Zoo ist nicht groß, aber wunderschön angelegt, mit vielen Palmen und Bambuspflanzen. Man fühlt sich wie in einer kleinen anderen Welt. Es gibt einen kleinen aber guten Imbiss, wo wir die Crêpes und den Burger sehr empfehlen können. Besonders begeistert waren wir von der Papageienshow, die unseren Kindern bis jetzt immer riesig Spaß gemacht hat.

 

Zoo in Bordeaux

Dune du Pilat

Die Dune du Pilat muss man einfach besucht haben. Diese riesige Düne, welche auch ein beliebtes Ausflugsziel für Paraglider ist, erstreckt sich über 2,7 Kilometer. Sie ist 110 Meter hoch und 500 Meter breit. Erst wenn man oben angelangt ist, bemerkt man, wie eindrucksvoll sie ist. Am Fuße der Düne gibt es genügend Shops und Restaurants, wo man sich vor oder nach der Düne stärken oder mit Souvenirs eindecken kann.

 

Endloser Blick auf der Dune du Pilat Dune du Pilat in Frankreich

Biarritz südlich von Hossegor

Biarritz ist einfach zauberhaft. Schöne kleine Gassen, ein Stadtstrand, alte Ruinen und alte Schlösser direkt am Meer. Einfach eine Stadt zum Verlieben. Übrigens hatten wir in Biarritz die besten Churros unseres Lebens!

 

Biarritz in Frankreich Stadtstrand Biarritz

 

Outlets und Surfshops in Soorts Hossegor

Was uns sehr an unsere Kalifornienreisen erinnert hat, sind die vielen Outlets und Surfshops in Hossegor. Sehr beeindruckend ist das Ripcurl Outlet sowie der Quiksilver Surfshop in Cabreton. Beide sind riesig und bieten eine enorme Auswahl an allem was das Surferherz begehrt. Surfboards, Neoprenanzüge oder Klamotten von allen bekannten Surfermarken findet man in Soorts Hossegor, wo sich ein Outlet an das nächste reiht.

Eine kurze Auszeit gönnt man sich am besten im sehr modernen und coolen Cafe mit eigener Rösterei, dem Volt Café Brûlerie! – Sehr zu empfehlen!

 

Volt Soorts Hossegor

 

Kartenzahlung in Frankreich

Eine Parallele, die wir auch noch zu unseren Kalifornien-Urlauben ziehen können, ist die Möglichkeit, überall mit Karte zahlen zu können. Egal wie groß der Bäcker oder das Restaurant ist, man kann eigentlich immer bargeldlos zahlen. Besonders hat mich dies überrascht, als ich mir bei einem Surfboard Rental am Strand ein Surfboard geliehen habe. Die Freiheit, mit meiner Apple Watch im Neoprenanzug ein Board zu mieten, ohne mir Gedanken zu machen, wohin ich denn nun die Restgeldmünzen stecke, war schon sehr groß.

Wenn wir wieder einmal Lust auf eine kürzere Reise innerhalb Europas haben, steht die französische Westküste sicher wieder ganz oben auf unserer Liste. Vor allem im September ist es der ideale Urlaubsort! Solltet ihr trotz unserer tollen Frankreich-Erfahrungen nur Lust auf das richtige Kalifornien haben, findet ihr hier genügend Reiseberichte!